Aktuelles

Die nächste Mitgliederversammlung (Sommertreffen) 

findet am 14. Juli 2024

in Sichelnstein, dem Geburtsort von Gustav Eberlein, statt.

Stadtverwaltung aktuelles


27.02.2024


Martina Krug nach 35 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

 

Wegbegleiter der Gustav-Eberlein-Forschung dankten der ausscheidenden Leiterin des Städtischen Museums für die langjährige Zusammenarbeit

 

Nach ihrer 35-jährigen Tätigkeit für die Stadt Hann. Münden wurde die Museumsleiterin Martina Krug am vergangenen Freitag während einer Feierstunde an ihrer Wirkungsstätte in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Vertreterinnen und Vertreter des 1982 gegründeten Gustav-Eberlein-Forschung e.V. skizzierten dabei den gemeinsamen Weg, den man mit dem Mündener Museum beschritten hatte. Der Verein, der sich dem Erhalt der Werke des Mündener Künstlers Gustav Eberlein (1847-1926) verschrieben hat, brachte seine Dankbarkeit zum Ausdruck. Zusammen hatte man dafür gesorgt, dass die Exponate einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Der Kunsthistoriker Martin Henze, der im Mündener Museum einst ein Praktikum absolviert hatte, erinnert sich an die Ausstellungsplanungen anlässlich des 170. Geburtstags Eberleins in 2017 zurück.

 

Die Vereinsvorsitzende Rosemarie Münder rief in einem Rückblick die Berührungspunkte Eberleins mit dem Mündener Museum und damit auch die Verbindung zu Martina Krug mithilfe gesammelter Pressemeldungen ins Gedächtnis. Von Rekonstruktionen der Eberlein-Figuren über die Reaktivierung des Kolossalgemäldes „Die Macht des Meeres“ im heutigen Rittersaal, die Sanierung des Reliefs "Belagerung der Stadt Münden durch Tilly" auf der Tillyschanze, bis hin zu Berichten über Eberlein-Ausstellungen, u.a. in München und Berlin, reichte die Berichterstattungen, die ab 1979 zusammengetragen wurden. Noch heute befinden sich zahlreiche Werke Eberleins im Lager des Museums, die man für die Nachwelt erhalten möchte. „Das Mündener Museum ist untrennbar mit Eberlein verbunden. Wir bedanken uns herzlich für die stets sehr gute Zusammenarbeit mit Frau Krug“, erklärte Rosemarie Münder. Als Abschiedsgeschenk gab es eine Fotosammlung, die Momentaufnahmen der Zusammenarbeit zeigen.

 

Bürgermeister Tobias Dannenberg reihte sich in die Gruppe der Danksagenden ein: „Ich danke Ihnen im Namen der Stadt für Ihren Einsatz und wünsche Ihnen alles Gute für den nun folgenden Lebensabschnitt“.


Martina Krug, die 2001 die Museumsleitung von ihrem Vorgänger Dr. Johann Dietrich von Pezold übernommen hatte, begleitete während Ihrer Zeit im Museum 96 Ausstellungen, die tausende Besucherinnen und Besucher begeisterten. Die 62-Jährige dankte allen, die zu ihrer offiziellen Verabschiedung gekommen waren: „Ich werde vor allem das Schloss, die Ausstellungen und die Menschen vermissen.“ Sie hoffe, dass das von Mündenern gegründete Museum erhalten bleibe, um auch weiterhin Kunstinteressierte begeistern zu können.

Der neue Jahresbericht 2022 liegt vor. Er kann über die Geschäftsstelle bezogen werden.

Neuauflage des Werkverzeichnisses

 

Das Standardwerk mit der Gesamtschau des Schaffens

von Gustav Eberlein

  • Erstausgabe 1983 - Vollständig aktualisierte und erweiterte Neuauflage 2020
  • Vergrößertes Format A4, 600 Seiten, Hardcover, hochwertiger Qualitätsfarbdruck, Gewicht ca. 2,2 kg
  • 1.052 Werke in 1.184 Abbildungen - davon über 500 seit 1983 hinzugekommen
  • Umfassende Hintergrundinformationen, u.a. zu Umfeld, Ausstellungen und den Restaurierungsarbeiten

Sie können das Buch bestellen (s. unten) und erhalten es dann versandkostenfrei.  Zahlen Sie bequem nach Erhalt des Buches auf Rechnung.

Senden Sie eine E-Mail unter Angabe der gewünschten Anzahl und Ihrer Adresse an

verlag@nanomedia.de

Preis 69,90 € inkl. Versand

Gustav Eberlein - Leben und Werk

 

Gabriele Paetzolds Werk - ursprünglich im Jahr 1995 verfasst - hat nichts an Aktualität eingebüßt und ist bis heute eine der besten Darstellungen Eberleins öffentlichen Schaffens.

 

Diese Veröffentlichung von 2020 wird das Werk endlich einem breiteren Kreise zugänglich machen.

 

Format A4, Hardcover, 252 Seiten, 177 schwarz-weiß-Abbildungen, hochwertiger Qualitätsdruck, Gewicht ca. 0,6 kg

 

1995 anerkannt als Dissertation an der Freien Universität Berlin unter dem Titel “Gustav Eberlein (1847-1926) – Leben und Werk eines Bildhauers im Wilhelminischen Berlin unter besonderer Berücksichtigung seines öffentlichen Schaffens.” 

 

Sie können das Buch per E-Mail bestellen und erhalten es versandkostenfrei.

Zahlen Sie bequem nach Erhalt des Buches auf Rechnung.

 

Senden Sie eine E-Mail unter Angabe der gewünschten Anzahl und Ihrer Adresse an

 

verlag@nanomedia.de

 

 Preis 19,90 € inkl. Versand

Druckversion | Sitemap
© Gustav-Eberlein-Forschung e.V.